Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Wer kann Kevin benutzen? Kann meine Grosssmutter Kevin bedienen?

Kevin wurde für sicherheits-bewusste Menschen, die öfters ausser Haus sind, entwickelt. Wir haben den Fokus darauf gelegt, dass die Installation und Bedienung schnell und einfach sind. Deshalb gibt es neben dem Online-Modus, wo Kevin mit der App benutzt wird, auch die Möglichkeit des Offline-Modus. Dann wird Kevin nur mit den Knöpfen bedient.

Was passiert, wenn ich Haustiere (Katzen oder Hunde) habe?

Tiere sind ja, genau wie Menschen, alle verschieden. Deshalb ist es für uns schwierig, genaue Voraussagen zu machen. Du kannst aber annehmen, dass sie ähnlich reagieren wie wenn du TV schaust, Musik hörst oder das Licht an- und ausmachst.

Funktioniert Kevin auch in einem grossen Haus?

Kevin bewegt sich ja nicht, daher ist die Reichweite der Lichter und Akustik natürlich beschränkt. Wenn du Kevin im exponiertesten Raum deiner Wohnung / deines Hauses aufstellst, hast du aber bestimmt schon einen besseren Schutz als ohne. Kevin hat allerdings auch gerne Freunde um sich, du kannst also auch mehrere Kevins zu Hause haben. Die Simulation wird dann synchronisiert.

Wie funktioniert Geo-Fencing (automatische Aktivierung aufgrund vom Standort)?

Anstatt manuellem Ein- und Ausschalten kann Kevin mittels Standort automatisch aktiviert werden (=Geo-Fencing).
Dies hat einen geringen Einfluss auf die Akkuleistung, da die Ortung nur wenig Strom verbraucht.

“Aber ich möchte nicht, dass alle wissen, wo ich mich jeweils befinde…”

Mach dir keine Sorgen! Es geht nur um die von dir festgelegten Grenzen. Das heisst, nur die Fläche innerhalb eines definierten Radius wird überprüft und die mitipi App wird benachrichtigt, wenn die Grenze übertreten wird, ob es Ein- oder Eintritt ist. Unsere Cloud nutzt diese Information, um dementsprechend Kevin ein- oder auszuschalten.

Die Standortinformation wird nur dafür genutzt zu sehen, ob die Grenze überschritten wurde. Keine Standortinformationen werden gespeichert oder übermittelt. Wenn du also zum Beispiel den Standort in deinem Zuhause festgelegt hast, wird der Status auf “out” gesetzt, sobald du den Radius um dein Zuhause verlässt, und die mitipi App wird Kevin einschalten.

Der mitipi Radius wurde auf 250 Meter definiert. Ein kleinerer Radius funktioniert nicht aufgrund von iOS und Android Einschränkungen.

Falls die automatische Aktivierung auf deinem Smartphone nicht funktioniert, prüfe folgende Einstellungen:

  • der Standort muss eingeschaltet sein, und zwar auf Ebene vom Telefon in den Gesamt-Einstellungen, sowie für die mitipi App spezifisch (mit iOS muss dies immer an sein)
  • das Gerät darf nicht im “Low Power Mode” sein, wenn der Radius überschritten wird
  • das Gerät muss mit einem WiFi oder einem 4G Netzwerk verbunden sein; eine langsame Verbindung, zum Beispiel Edge, funktioniert nicht immer
  • das Gerät GPS ist akkurat in deiner Umgebung; bei einigen Android-Modellen ist der Standort nur auf ein paar Hundert Meter genau, dann funktioniert die Auto-Aktivierung nicht.

Hast du trotzdem Probleme mit Geo-Fencing, bitte schau dir die folgenden Artikel an:

Wurde Kevin getestet; schreckt er Einbrecher wirklich ab?

Verschiedene Studien zeigen, dass Einbrecher immer schauen, ob jemand zu Hause ist oder nicht, da die Chance gefasst zu werden am grössten ist, wenn jemand da ist. Wir haben sogar mit einem ehemaligen Einbrecher gesprochen und ihn gefragt, wie er jeweils vorging. Er hat uns bestätigt, dass er immer versucht hat, Konfrontation zu vermeiden.

Ebenfalls haben wir Kevin Prototypen bei einigen Leuten installiert. Die Lichter und die Akustik haben da super funktioniert. Die Freundin einer Testperson wusste nichts von Kevin, und als sie reinkam, hat sie gedacht, ihr Freund wäre zu Hause. Die Anwesenheitssimulation funktioniert also. Andere Tester, und auch Journalisten haben dies auch bestätigt.

Ist Kevin ein Gerät oder sind es mehrere?

Es ist ein Gerät. Wir wollten eine einfache und wirksame Lösung erschaffen. Du kannst aber auch mehrere Kevins kaufen und dann verbinden. Das macht wahrscheinlcih Sinn für grössere Häuser oder Wohnungen; doch ein Kevin kann für 2-3 Räume auch schon reichen.

Zusätzlich denken wir darüber nach, Drittanbieter in die Simulation einbinden zu können. Dann könntest du zum Beispiel deine smarten Glühbirnen mit Kevin verbinden, damit Kevin’s Logik dann in einem zusätzlichen Raum über diese abgespielt werden. Diese Einbindung kann via Updates hinzugefügt werden (wenn Kevin zu deinem Wi-Fi verbunden ist).

Kevin

Aus welchem ​​Material besteht Kevin?

Eine Kombination aus hochwertigen Materialien: Stoff auf der Vorderseite und für die Standardausgabe ein hochwertiges (und veredeltes) Kunststoffgehäuse.

In welcher Farbe ist Kevin verfügbar?

Kevin hat immer die Farbe, wie du sie auf den Fotos siehst: Ein blaues Gehäuse und eine Front aus grauem Stoff. Einfach zeitlos.

Ist Kevin ein Gerät oder sind es mehrere?

Es ist ein Gerät. Wir wollten eine einfache und wirksame Lösung erschaffen. Du kannst aber auch mehrere Kevins kaufen und dann verbinden. Das macht wahrscheinlcih Sinn für grössere Häuser oder Wohnungen; doch ein Kevin kann für 2-3 Räume auch schon reichen.

Zusätzlich denken wir darüber nach, Drittanbieter in die Simulation einbinden zu können. Dann könntest du zum Beispiel deine smarten Glühbirnen mit Kevin verbinden, damit Kevin’s Logik dann in einem zusätzlichen Raum über diese abgespielt werden. Diese Einbindung kann via Updates hinzugefügt werden (wenn Kevin zu deinem Wi-Fi verbunden ist).

Ich habe bereits smarte Glühbirnen und verbundene Lautsprecher zu Hause – kann ich Kevin verbinden?

Nein, aktuell ist dies nicht möglich.

Langfristig sehen wir hier allerdings grosses Potential, aber sobald sich etwas tut werden wir das bekannt geben. Gern kannst du uns allerdings mit Vorschlägen kontaktieren.

Wie gross ist Kevin?

21.2 * 10.2 *9.2 cm OR 8.4 * 4.0 *3.6 inch

Wird Kevin auf Feuer reagieren und dies dem Benutzer mitteilen?

Nein, Kevin hat keine Sensoren zur Erkennung von Rauch oder Hitze. Da Kevin nicht an der Decke installiert ist, wäre dies sowieso nicht effektiv. Möglicherweise werden wir in Zukunft eine Verbindung herstellen.

Meine Bestellung

Gibt es eine Garantie?

Ja, ein Jahr.

Wohin versenden Sie Kevin?

Wir versenden weltweit. Bitte beachten Sie jedoch, dass Kevin nur für FCC und IC (USA und Europa) zertifiziert wird. Bitte beachten Sie außerdem, dass je nach Land Steuern und Abgaben auf Ihre Kosten anfallen können, die wir nicht erstatten können.
Wenn Sie nicht in einem dieser Länder leben und dennoch einen Kevin bestellen, erfolgt dies auf eigenes Risiko. Wir können weder einen Import oder eine Konformität garantieren noch etwas über weitere Kosten oder Probleme sagen, beispielsweise wenn der Zoll lokale Zertifizierungen anfordert oder den Import stoppen könnte.

Wenn ich Kevin bestelle, was ist in dem Paket enthalten, das ich bekomme?

Jeder Kevin wird mit einem Netzteil und einem Kabel geliefert. Alles was Sie brauchen, um sofort zu beginnen!

→ Stromversorgung für USA, Großbritannien und Europa kompatibel

Installieren

Soll ich Kevin im online oder offline Modus nutzen?

Im Online Modus kannst du die Simulation personalisieren und Kevin wird sich automatisch aktivieren, wenn du das Haus verlässt. Du kannst auch nur im Online Modus mehrere Kevins miteinander verbinden.

Möchtest du Kevin aber nicht mit dem Internet verbinden und via App personalisieren und steuern, kannst du den Offline Modus benutzen. Dann musst du daran denken, Kevin jeweils einzustellen, bevor du aus dem Haus gehst.

Schau’ dir dieses Video an, das den Online Setup erklärt (auf Schweizerdeutsch):

Wie installiere ich Kevin?

Es ist sehr einfach, Kevin zu installieren. Sie können es einfach anschließen, einrichten und innerhalb von Minuten verwenden.

Nehmen Sie für besten Komfort Ihr Telefon, unsere App und das drahtlose Setup mit. Über die Bluetooth-Verbindung können Sie Ihren Kevin einfach mit Ihrem WLAN verbinden. Sie können die App auch ignorieren und Kevin einfach offline einrichten. Kevin wird Ihnen eine Audio-Anleitung geben. Um es später online zu verwenden, können Sie Kevin zurücksetzen und es wird wieder in den Setup-Modus versetzt. Im Online-Modus und mit WiFi verbunden können Sie später alle Ihre Einstellungen ändern, wann immer Sie möchten.

Wo soll ich Kevin hinstellen?

Kevin muss so positioniert werden, dass die Akustik von aussen hörbar ist und die Lichter in einem exponierten Fenster sichtbar sind. Bei vielen Häusern und Wohnungen ist das wahrscheinlich das Wohnzimmer, die Küche oder der Flur. Beachte, dass Kevin von aussen nicht gesehen werden sollte.

In gewissen Räumen wird es nicht möglich sein, dass sowohl Licht als auch Akustik von Kevin wirken können, zum Beispiel weil das exponierteste Fenster weit weg von der Eingangstüre ist, sodass die Akustik nicht gehört wird. Überlege in diesem Fall, wo Kevin am meisten Sinn macht oder ergänze mit einem zusätzlichen Kevin.

Wie weiss ich, welche Lautstärke die richtige ist?

Online Modus

Verlasse kurz dein Haus / deine Wohnung und höre die Simulation. Du kannst die Lautstärke in der App anpassen: klicke auf den Stift auf dem Home-Bildschrim um zum Geräte-Management zu kommen. Dort kannst du die Lautstärke anpassen.

Offline Modus

Kevin wird im Setup die verschiedenen Lautstärken mehrmals aufzählen. Wenn du kurz rausgehst, kannst du dir merken, welche Lautstärke passt und diese mit dem Einschalter bestätigen.

Wird die Simulation gestoppt, wenn mein Handy oder Kevin die Verbindung verliert?

Wenn Ihr Mobiltelefon keine Verbindung hat und keine Auswirkungen auf die Simulation hat, können Sie Kevin einfach nicht fernsteuern.

Wenn die Verbindung von Kevin zum WLAN unterbrochen wird, wird Kevin weiterhin im Offline-Modus ausgeführt. Sobald die Verbindung wiederhergestellt ist, arbeitet Kevin wieder im Online-Modus.

Wie starte ich die Simulation?

Onlinemodus:

Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder schalten Sie Kevin manuell mit Ihrer App ein oder Sie aktivieren Ortungsdienste, und Kevin wird automatisch eingeschaltet, sobald Sie Ihr Zuhause verlassen und einen bestimmten Radius von 300 bis 500 m überschritten haben. Im Moment müssen Sie Kevin manuell mit Ihrer App aktivieren, da wir die automatische Funktion noch entwickeln, sie wird jedoch sehr bald verfügbar sein.

Offline-Modus:

Sie müssen jedes Mal den Netzschalter drücken, bevor Sie gehen.

Wie starte ich das Tutorial?

Halten Sie die beiden Tasten rechts zwei Sekunden lang gedrückt, um das Audio-Tutorial zu starten. Sie können das Tutorial mit den beiden Schaltflächen rechts durchlaufen. Beenden Sie das Tutorial, indem Sie den Netzschalter drücken.

Fehlerbehebung

Verbindungsproblem einrichten – Bluetooth

Bluetooth ist nicht die stabilste Verbindung, die es gibt. Manchmal muss Kevin mehrmals versuchen, eine Verbindung zu Ihrem Telefon und dem WLAN herzustellen. Wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert, machen Sie sich keine Sorgen und versuchen Sie es einfach ein paar Mal.

Für Android-Handys:

– Aktivieren Sie den Standortzugriff unter Einstellungen -> Standort

– Aktivieren Sie die App-Berechtigung unter Einstellungen -> Apps -> Mitipi -> Berechtigungen -> Speicherort

Werkseinstellungen zurückgesetzt

Wenn Sie einen Werksreset durchführen und alle bereits vorgenommenen Einstellungen dauerhaft löschen möchten, halten Sie alle drei Tasten gleichzeitig gedrückt, bis der Countdown beendet ist.

Sehen Sie das Video hier, um mehr zu erfahren:

Deine Sicherheit

Kann Kevin gehackt werden?

Die Kommunikation wird mit einem TLS-Protokoll verschlüsselt. Wir verwenden die höchsten Sicherheitsstandards, um zu verhindern, dass unbefugte Personen darauf zugreifen. Sensible Informationen werden auf dem Chip weiter verschlüsselt, daher benötigt ein Hacker physischen Zugriff auf das Gerät, um es zu knacken, was selten der Fall ist. Darüber hinaus hat jedes Gerät seine eigene gesicherte Identität. Ein gehacktes Gerät kann leicht isoliert werden und hat keine Auswirkungen auf andere Geräte. Die besten Sicherheitspraktiken werden auch auf unsere mobile Begleitanwendung angewendet.

Warum ist in Kevin keine Kamera integriert?

Kevins Aufgabe ist es, Einbrüche zu verhindern. Da Kevin in einem Haus oder einer Wohnung aufgestellt ist, kann eine Kamera nur kommunizieren, wenn ein Einbrecher die Wohnung bereits betreten hat. Die Kamera würde das Problem also nicht lösen.

Außerdem möchte nicht jeder eine Kamera in seiner Wohnung haben.

Wir möchten Kevin jedoch in Zukunft an eine Kamera anschließen. Auf diese Weise erhalten Sie Prävention und Erkennung.

Wenden Sie sich an Mitipi

Ich bin ein Journalist. Wie kann ich weitere Informationen erhalten?

Qui, unsere COO, freut sich auf Ihre Nachricht! Senden Sie einfach eine E-Mail an qui@mitipi.com.

How can I contact your team if I have any more questions?

Write us at support@mitipi.com!

Wie kann ich euch Feedback geben?

Wir freuen uns immer über Feedback – gut und schlecht. Wir möchten Ihre Erfahrung so großartig wie möglich machen und wissen, dass es wahrscheinlich Dinge gibt, die wir noch verbessern können. Schreiben Sie uns unter support@mitipi.com!

Funktionen

Auto-Aktivierung (Geo-Fencing) mit Android

Die standortabhängige Auto-Aktivierung ist eigentlich zuverlässig, es gibt jedoch ein paar Faktoren welche dazu beitragen können, dass es weniger stabil ist oder gar nicht funktioniert. Hier haben wir dir ein paar Tipps zusammengetragen, welche dir helfen, dass Geo-Fencing funktioniert, wie es sollte.

Versichere dich, dass die Auto-Aktivierung eingestellt ist. (Menu – Standorte – Auto-Aktivierung EIN).

WiFi muss an sein. Das Standort Management welches von der Auto-Aktivierung benutzt wird, nutzt die Distanzen von WiFi Signalen.
In den Smartphone-Einstellungen muss der Standort eingestellt sein und die Standortgenauigkeit muss als “hoch” eingestuft sein, und die mitipi App muss dazu berechtigt sein, auf den Standort zuzugreifen.

Neuere Smartphone-Geräte benutzen eine Einstellung, welche Apps in einen Schlafmodus versetzt, wenn sie länger nicht benutzt wurden. Es ist relativ schwierig herauszufinden, ob bei dir diese Einstellung vorhanden ist, da es bei jedem Modell etwas anders aussieht. Die neusten Samsung Geräte nutzen zum Beispiel den Smart Manager. Dazu musst du zu den Einstellungen gehen, dann zu Gerätewartung -> Akku -> nicht überwachte Apps -> mitipi App hinzufügen.

Das Smartphone muss über eine mobile Datenverbindung verfügen. Die Auto-Aktivierung wird ohne Internetverbindung nicht funktionieren.

Das Smartphone darf nicht im Flugzeugmodus sein. Standort und WiFi werden damit ausgestellt, und so funktioniert die Auto-Aktivierung nicht.
Der Energiesparmodus sollte nicht eingestellt sein, wenn die Auto-Aktivierung funktionieren soll, da die Funktion so viel weniger stabil ist (weil die Standortgenauigkeit so vermindert wird)

Von Task Killer Apps absehen: diese können Hintergrundprozesse blockieren, welche die Auto-Aktivierung überwachen. Jede App welche Apps stoppen oder in den Schlafmodus versetzen kann, kann die Auto-Aktivierung verhindern.
Die mitipi App sollte nicht auf die SD Karte geladen werden. Die Auto-Aktivierung ist jeweils ausgestellt, wenn das Telefon ausgestellt ist und wird wieder eingestellt, wenn das Gerät wieder eingestellt wird. Auf einigen Geräten können wir die Funktion nicht wieder aktivieren, wenn die App auf der SD Karte liegt.

Versichere dich, dass dein Standort exakt am richtigen Ort eingegeben ist. Wenn der Mittelpunkt von deinem Radius am falschen Ort ist, kann es dir schnell so vorkommen, dass die Auto-Aktivierung schlecht funktioniert.
Wichtig ist, dass es immer um die Übertretung der festgelegten Grenzen des Radius geht. Dein Standort wird nicht ständig überprüft sondern dein Status wird dann aktualisiert, wenn du die Grenze überschreitest, also entweder den Radius betrittst oder verlässt. (als Beispiel: ist dein Gerät ausgeschaltet ist und du verlässt den Radius, dann stellst du das Gerät wieder ein, so wird die Auto-Aktivierung nicht reagieren. Das Gerät muss eingeschaltet sein, wenn du die Grenze übertrittst.

Es hat ein paar Berichte gegeben, dass die Funktion mit Google Fi als Anbieter nicht vollständig funktioniert.

Auto-Aktivierung (Geo-Fencing) mit iOS

Die standortabhängige Auto-Aktivierung ist eigentlich zuverlässig, es gibt jedoch ein paar Faktoren welche dazu beitragen können, dass es weniger stabil ist oder gar nicht funktioniert. Hier haben wir dir ein paar Tipps zusammengetragen, welche dir helfen, dass Geo-Fencing funktioniert, wie es sollte.

Versichere dich, dass die Auto-Aktivierung eingestellt ist. (Menu – Standorte – Auto-Aktivierung EIN).

WiFi ist das wichtigste, wenn du die Auto-Aktivierung nutzt: es muss immer an sein. WiFi ist die primäre Quelle für die Standort Updates bei iOS. Wird das WiFi also ausgeschaltet, kann es sein, dass die Auto-Aktivierung gar nicht funktioniert, oder du mehrmals ein- und ausgecheckt wirst, auch wenn du weit weg bist.

Der Radius der mitipi App wurde auf 250 Meter definiert. Ein kleinerer Radius funktioniert aufgrund von iOS / Android Einschränkungen nicht.

Die Hintergrundaktualisierung wird für die Auto-Aktivierung benötigt. Diese Funktion erlaubt Apps, im Hintergrund aktiviert zu werden und notwendige Updates durchzuführen. mitipi nutzt diese Funktion nicht, ausser für die Auto-Aktivierung. Deswegen muss diese Funktion eingestellt sein, damit es funktioniert.

Der Stromsparmodus darf nicht eingestellt sein damit die Auto-Aktivierung richtig funktioniert. Ist diese Funktion ausgestellt, werden verschiedene Systemfunktionen ausgestellt um Akku zu sparen, auch Background App Refresh, was für die Auto-Aktivierung benötigt wird (siehe oben).

Kannst du die Auto-Aktivierung nicht einstellen? Versichere dich, dass du der mitipi App die Berechtigung gibst, deinen Standort zu nutzen. Das erste Mal, das du Auto-Aktivierung benutzt wirst du um Erlaubnis gefragt, den Standort zu nutzen falls du dies aber nicht bejaht hast, musst du nun in den Einstellungen den Standort wieder erlauben. Gehe dazu zu Privatsphäre –> Standort. Die mitipi App braucht hier die Erlaubnis, und zwar “immer”. Sonst wird die Auto-Aktivierung nicht aus dem Hintergrund gestartet werden können, um deinen Status zu aktualisieren.

Erhältst du keine Benachrichtigungen? Versichere dich, dass du Zugriff auf’s Internet hast. Die mitipi App benötigt Internet, um deinen Status zu aktualisieren. Wir speichern die Zeit und das Datum nicht um dich später wenn du Internetzugriff hast zu infomieren.

Erhältst du noch immer keine Benachrichtigungen? Vielleicht telefonierst du ja gerne, wenn du unterwegs bist? Einige Anbietern unterstützen Daten und Anrufe zur gleichen Zeit nicht. Daher kann es sein, dass du mit dem Telefongespräch das Status-Update blockiert. Es kann auch sein, dass du dies in den Einstellungen spezifisch definieren musst, das geht bei Einstellungen –> Cellular.

Bist du im Flugzeugmodus, wird die Auto-Aktivierung nicht funktionieren. Weder der Standort noch die Internetverbindung sind dann aktiviert, daher wird nichts passieren bis du den Flugzeugmodus nicht deaktiviert hast.
Hat die Auto-Aktivierung funktioniert, und jetzt funktioniert es nicht mehr? Das kann manchmal passieren, meistens nach einem System-Update. Apple hat uns gesagt, dass die Auto-Aktivierung nach Neustarts und Updates noch funktionieren sollte, aber wir sehen dass dies nicht immer der Fall ist. Öffne die mitipi App und versichere dich, dass keine Fehlermeldungen auftauchen. Geh dann zum Menu –> Standorte –> Auto-Aktivierung und stelle dies einmal aus und wieder an.

Falls alles in dieser Liste nichts bringt, versuche dein Smartphone neuzustarten.

Ich möchte Kevin nicht mit dem Internet verbinden, wird die Simulation trotzdem funktionieren?

Ja, du kannst den Offline Modus benutzen.

Kevin greift dann auf die gespeicherten Aktivitäten zurück. Da der Offline Modus aber nicht alles möglich ist, empfehlen wir, den Online Modus zu nutzen.

Funktioniert Kevin noch, wenn das Internet nicht funktioniert?

Ja, Kevin kehrt dann einfach in den “Offline-Modus” zurück und verwendet die gespeicherten Einstellungen und Simulationen zum Ausführen. Sobald die Verbindung wiederhergestellt ist, wird die volle Funktionalität wiederhergestellt.

Kann ich mich und meine Familie aufnehmen, damit wir dann auf Kevin abgespielt werden?

Nein, aktuell ist es nicht möglich, da wir momentan sonst schlicht die Qualität nicht sicherstellen könnten.

Die Aktivitäten, welche Kevin abspielt und simuliert sind von uns speziell zusammengetragen und aufbereitet. Z.B. würde das Nennen von einem aktuellen Geschehen, einem Datum oder einer Uhrzeit die Simulation gefährden können, weswegen die von uns aufbereiteten Inhalte ganz gezielt darauf verzichten.

Sind die Lichter von Kevin hell genug, um einen ganzen Raum aufzuhellen?

Die verfügbare Menge an weißem Licht übertrifft die einer 130 + W-Glühbirne. Zusätzlich haben wir ein voll einstellbares RGB (für gefälschte TV-Anwendungen und andere Effekte), das einem modernen 65-Zoll-Fernseher entspricht. In Kombination mit über 3000 lm ist dies ungefähr so ​​viel wie ein Scheinwerfer, der in Autos zu finden ist. Also ja, es ist hell genug, um einen Raum aufzuhellen. Denken Sie auch daran, dass Sie im wirklichen Leben nicht immer alles in voller Helligkeit haben würden. Manchmal verwenden Sie einfach eine Stehlampe.

Ist Kevin laut genug, damit er von aussen gehört wird?

Meistens, ja. Wenn du eine top-moderne, isolierte Tür hast, oder Kevin zu weit weg vom Eingang steht, kann es sein, dass es schwierig wird, ihn zu hören. Teste es am besten selbst und schaue, ob es nötig wird, Kevin näher zur Türe zu verschiebe

Arbeitet Kevin bei ausgeschaltetem Gerät?

Nein, Kevin hat keine eingebaute Batterie. Wir haben viel über dieses Thema nachgedacht und beschlossen, es nicht aufzunehmen. Wenn es keinen Strom gibt, gibt es kein Licht, keinen Fernseher, kein Staubsaugen; so zu simulieren wäre sowieso nicht sehr authentisch. Darüber hinaus haben wir in unserer Forschung gesehen, dass Einbrecher den Strom nicht zu unterbrechen scheinen

Ist eure App für iOS oder Android verfügbar?

Die Android und iOS App kannst du hier herunterladen: https://www.mitipi.com/app.

Kann Kevin Fernseher, Lichter oder Lautsprecher kontrollieren?

Kevin generiert selbst Licht und Ton, da wir Kevin nicht von anderen Geräten abhängig machen wollten. Unser Fokus lag auf der Einfachheit. Aber wir können uns vorstellen, in Zukunft Drittanbieter in Kevin’s Simulation einzubinden und du wirst diesbezüglich von uns hören.

Kann das System aktualisiert werden?

Ja, wenn du Kevin mit dem Wi-Fi verbunden hast, kann die Software aktualisiert werden. Zusätzlich können neue Simulations-Inhalte, sowie zusätzliche Funktionen heruntergeladen werden.

Kann ich Kevin als Lautsprecher benutzen?

Ja, du kannst Kevin via Bluetooth mit einem Gerät verbinden und Musik oder deinen Lieblingspodcast hören!

Dafür musst du den mittleren Knopf drücken, und das LED-Licht wird blau leuchten. Dann kannst du Kevin verbinden. Um den Bluetooth Modus zu verlassen, kannst du einfach einmal den Einschalter drücken.

In dem Video (auf Schweizerdeutsch) erklären wir mehr:

Kann ich Kevin als Lampe nutzen?

Ja, klar! Wenn Kevin im Standby ist, kannst du den Knopf ganz rechts drücken. Mit den beiden rechten Knöpfen kannst du die Helligkeit anpassen. Um den Lampen Modus zu verlassen, kannst du einfach einmal den Einschalter drücken.

Schau’ dir unser Video (auf CH-Deutsch) an:

Wie viel Speicher hat Kevin?

Wir haben genug Speicherplatz für eine Woche mit einzigartigen Inhalten oder mehr. Da die Preise für Speicher jedoch sehr volatil sind, möchten wir weitere hinzufügen, wenn der Markt dies zulässt. Wir werden Sie jedoch im weiteren Verlauf darüber auf dem Laufenden halten.

Wurde Kevin zertifiziert?

Ja, für die USA und den Europäischen Markt, sprich FCC und IC.

Sichern Sie sich noch heute Ihr Zuhause!

VIEW KEVIN ANDSHOP NOW
Buy-Kevin-Now